Rhätische Bahn fährt Angebot weiter hoch

09. Juli 2020 11:56

Chur - Die Rhätische Bahn nimmt mehrere touristische Routen erneut in ihr Angebot auf. So wird ab Ende Juli auch der Bernina Express wieder verkehren. Für die Angebote sind spezielle Schutzkonzepte ausgearbeitet worden.

Die Rhätische Bahn (RhB) hat den touristischen Verkehr Anfang Juni teilweise wieder aufgenommen. Im Vergleich zu der Zeit vor der Corona-Krise liegt die Auslastung bei rund 60 Prozent wie die RhB in einer Mitteilung schreibt. Nun soll das Angebot weiter hochgefahren werden.

Ab dem 30. Juli wird auch der Bernina Express zwischen St.Moritz und der italienischen Stadt Tirano wieder verkehren. Ausserdem wird beispielsweise die Zeitreise mit Gleisbauer Reto sowie die Tschutschu-Bahn zum Landwasserviadukt wieder angeboten. Für jedes der touristischen Angebote hat die RhB Schutzmassnahmen erarbeitet. Dies betrifft auch den Arosa Genussexpress, in dem Masken zum Essen abgenommen werden dürfen.

Die RhB betont in ihrer Mitteilung auch, dass sie die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr unterstützt. Die Fahrgäste halten sich den Angaben zufolge fast ausnahmslos an diese Pflicht. ssp

Aktuelles im Firmenwiki