Rhätische Bahn bekommt neue Verwaltungsrätin

08. Juni 2020 14:29

Chur - Nach zehn Jahren im Amt hat Andreas Thöny sein Amt als Verwaltungsrat bei der Rhätischen Bahn niedergelegt. Seine Nachfolge tritt Beatrice Baselgia-Brunner an. Die übrigen Verwaltungsratsmitglieder bleiben im Amt.

Aufgrund der Ausnahmesituation während der Coronavirus-Pandemie sei die Generalversammlung am 5. Juni erstmals in der Geschichte des Unternehmens ohne die physische Teilnahme der Aktionäre abgehalten worden, informiert die Rhätische Bahn (RhB) in einer Mitteilung zu ihrer 132. Generalversammlung. Diese hatte sich auf die statutarischen Geschäfte beschränkt, heisst es dort weiter. In diesem Zusammenhang erforderliche Abstimmungen waren über den neutralen Stimmrechtsvertreter durchgeführt worden.

Bei den auf der Generalversammlung abgehaltenen Wahlen für den Verwaltungsrat waren die amtierenden Mitglieder Paul Blumenthal, Martin Bütikofer, Tarzisius Caviezel, Renzo Simoni und Vera Stiffler in ihrem Amt bestätigt worden. Auch der Verwaltungsratspräsident Stefan Engler wurde in seinem Amt bestätigt. Verwaltungsrat Andreas Thöny hatte sein Amt hingegen aus beruflichen Gründen niedergelegt. An seiner Stelle wurde Beatrice Baselgia-Brunner in den Verwaltungsrat der RhB gewählt. hs

Aktuelles im Firmenwiki