Regionalwerke veranstalten Energie-Apéro

10. Januar 2020 14:24

Baden AG - Der Versorger Regionalwerke AG ist am 21. Januar Gastgeber des Energie-Apéro Baden. Das Thema lautet: Erreichung der Klimaziele – Handlungsfeld Gebäude.

Veranstaltungsort des Energie-Apéro ist am 21. Januar zwischen 17.30 Uhr und 20 Uhr das General Electric Konnex-Gebäude in Baden, wie die Regionalwerke AG in einer Mitteilung auf Facebook informiert. Deren Geschäftsführer Michael Sarbach wird die Teilnehmenden begrüssen und die Veranstaltung moderieren.

Dabei stehen zwei Vorträge auf der Agenda. Beim ersten Beitrag lautet das Thema „Hotspots und Coolspots – Wenn der Klimawandel vor der Tür steht“. Hierbei wird Norbert Kräuchi, Leiter Abteilung Landschaft und Gewässer im Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) des Kantons Aargau, unter anderem die Schweizer Klimaszenarien CH2018 im Hinblick auf den Kanton Aargau thematisieren. Weitere Schwerpunkte sind die Kantonale Doppelstrategie Klimaschutz und Klimawandel sowie die Klimaanalyse des Kantons „Hotspots und Kaltluftströme als neue Planungsgrundlage“.

Den zweiten Vortrag halten Werner Leuthard, Leiter der Abteilung Energie beim BVU, und Stephan Kämpfen, der in der Abteilung Energie als Sektionsleiter Energieeffizienz tätig ist. Ihr Thema lautet „Ursache und Wirkung – Gebäude im Spannungsfeld Energie und Klima“. Dabei setzen sie sich mit der Gebäudestrategie der Kantone, dem Beitrag der Gebäude zur Versorgungssicherheit und der Auswirkung der Netto-Null-Politik bis 2050 auf Gebäude auseinander. Nach dem Apéro ab 19 Uhr endet die Veranstaltung. jh

Aktuelles im Firmenwiki