Regierung besucht LLB

22. November 2019 13:14

Vaduz - Einmal im Jahr lädt die sich mehrheitlich im Besitz des Landes Liechtenstein befindliche Liechtensteinische Landesbank (LLB) Regierungsvertreter zu einem Informationsaustausch ein. Beim diesjährigen Treffen wurden dabei die strategischen Initiativen der LLB diskutiert.

Beim diesjährigen Informationsnachmittag am 21. November sei den Regierungsvertretern zunächst der Geschäftsgang der LLB im ersten Halbjahr erläutert worden, informiert die LLB in der entsprechenden Mitteilung. Anschliessend präsentierte die Gruppenleitung der Bank den Vertretern ihres Mehrheitsaktionärs einen Überblick über die strategischen Initiativen und deren Umsetzungsstand.

„Im gegenwärtig anspruchsvollen Umfeld gilt unser Fokus klar der weiteren Steigerung der Profitabilität“, wird Group CEO Roland Matt in der Mitteilung aus seinen Erläuterungen zitiert. „Mit unserem Wachstum haben wir dazu eine gute Basis geschaffen.“

Regierungschef Adrian Hasler wies beim Besuch auf die Bedeutung des jährlichen Informationsaustausches zwischen Vertretern des Landes Liechtenstein als Mehrheitsaktionär und dem Management der Bank hin. „Die Gespräche bieten uns vertiefte Einblicke in aktuelle Entwicklungen in der Finanzbranche und tragen zum Verständnis der strategischen Ausrichtung des Unternehmens bei“, wird Hasler in der Mitteilung zitiert. hs

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki