RaiseNow erhält Finanzierung von 5,4 Millionen Franken

26. Oktober 2020 12:18

Zürich - Das Start-up RaiseNow meldet den erfolgreichen Abschluss seiner Series A-Finanzierungsrunde mit einem Ergebnis von 5,4 Millionen Franken. Daran hat sich auch SIX beteiligt. RaiseNow entwickelt Online-Lösungen für die Spendensammlung.

Das international tätige Zürcher Start-up RaiseNow hat seine Series A+-Finanzierungsrunde mit einem beträchtlichen Kapitalzuwachs abgeschlossen. Laut Medienmitteilung wurden 5,4 Millionen Franken von Investoren wie SIX FinTech Ventures und unter Beteiligung des bestehenden Investors PostFinance sowie Einzelinvestoren eingenommen. SIX FinTech Ventures ist ein mit 50 Millionen Franken dotierter Corporate-Venture-Capital-Fonds der SIX Group und investiert in globale Start-ups während der frühen Entwicklungsphase. Das Kapital wird laut der Mitteilung in den Ausbau der RaiseNow-Produktsuite investiert.

Von anfangs drei Mitarbeitern im Jahr 2015 sei das Team von RaiseNow auf 50 Mitarbeitende angewachsen. Sie betreuen laut Angaben auf der Internetseite des Unternehmens derzeit Organisationen in 16 Ländern. Transaktionen werden in 15 Währungen getätigt. Bis Mitte 2019 sind demnach 150 Millionen Euro an Spendengeldern bearbeitet worden.

RaiseNow treibt mit seinem Angebot etwa von zielgruppengenau entworfenen Online-Formularen für das Spendensammeln, die von Hilfsorganisationen benutzt werden, die Digitalisierung des Sammelns von Spenden voran.  Dabei sind laut der Mitteilung Produkte geschaffen und weiterentwickelt worden, die gemeinnützigen Organisationen jeder Grösse die bestmögliche Technologie zur Verfügung stellen. In den letzten sechs Monate seien neue Partnerschaften mit TWINT, Salesforce, ClubDesk, Webling und anderen eingegangen worden. gba

Aktuelles im Firmenwiki