Raiffeisen Liechtenstein ist die Beste im Land

Die Global Private Banking Awards sind in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal vergeben worden. Dabei hat die Fachjury aus 15 Experten am Mittwoch den Award für Liechtenstein an die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein verliehen. Dafür seien die konstant positive Entwicklung der letzten Jahre, die klare Wachstumsstrategie und das ausgezeichnete Kundenbeziehungsmanagement ausschlaggebend gewesen, heisst es in einer Mitteilung der Bank. 

Alexander Putzer sieht in der Auszeichnung „eine eindrucksvolle Bestätigung“ der positiven Unternehmensentwicklung. „Die Jury berücksichtigt neben der strategischen Ausrichtung auch Detailaspekte und Ergebnisse des Kundenbeziehungsmanagements und würdigt damit die hervorragende Leistung des gesamten Teams“, wird der Vorsitzende der Geschäftsleitung in der Mitteilung zitiert.

Georg Stöckl verweist darauf, dass die Auszeichnung „gerade im Jahr des Eigentümerwechsels“ verliehen werde. Das sei „eine ganz besondere Anerkennung für die Konstanz und Stabilität unserer stets kundenorientierten Arbeit, aber auch ein klares Zeichen dafür, dass wir mit unser Strategie auf dem richtigen Weg sind“, so das Mitglied der Geschäftsleitung. Die Bank wurde im März durch den Finanzdienstleister Mason Group Holdings Limited aus Hongkong übernommen.

Die Awards werden von „Professional Wealth Management“ zusammen mit „The Banker“ verliehen. Beide Publikationen gehören zur Financial Times-Gruppe. stk