Raiffeisen geht bei Digitalisierung voran

26. November 2019 09:51

St.Gallen - Raiffeisen Schweiz startet im ersten Quartal 2020 einen digitalen Kapitalmarktplatz für den Anleihenmarkt. Damit ist sie die erste Schweizer Bank, die ein solches Projekt realisiert.

Raiffeisen Schweiz baut ihr digitales Angebot aus und „beteiligt sich aktiv an der Digitalisierung des Schweizer Finanzmarktes“, wie es in einer Medienmitteilung der Bank aus der St.GallenBodenseeArea heisst. Im ersten Quartal 2020 wird ein digitaler Kapitalmarktplatz für den Schweizer Anleihenmarkt lanciert. Dieser ermöglicht die komplett digitale Abwicklung von Emissionen und die Verbindung Schweizer Anleihen-Emittenten mit Investoren.

Die neue Plattform erlaubt es Emittenten, alle notwendigen Schritte durchzuführen. Dies umfasst die Erfassung, die Bucheröffnung, Unterzeichnung der Verträge und die Veranlassung der Kotierung. Die Marktteilnehmer erhalten zudem Unterstützung durch „ausgewiesene Finanzmarktexperten“.

Raiffeisen plant weiterhin, die neue Plattform nach ihrer Lancierung kontinuierlich auszubauen und neue Produkte und Lösungen zu integrieren. Die entsprechende Umsetzung übernimmt ein Tochterunternehmen von Raiffeisen, das in Baden AG ansässige Start-up Valyo. jh

Aktuelles im Firmenwiki