Racing Unleashed eröffnet F1-Lounge im Circle

27. April 2021 15:27

Cham ZG/Kloten ZH - Racing Unleashed wird im Zürcher Flughafenquartier The Circle eine Lounge mit Formel 1-Rennsimulatoren eröffnen. Diese neue Partnerschaft zwischen dem Zuger Start-up und dem Flughafen Zürich soll den Circle zu einer der wichtigsten eSport-Adressen der Schweiz machen.

The Circle bekommt eine 400 Quadratmeter grosse Racing Lounge. Wie das 2018 vom Gründer des Banksoftwarehauses Avaloq, Francisco Fernandez, initiierte Start-up Racing Unleashed bekanntgibt, wird es in dem neuen Flughafenquartier zur kommenden Wintersaison „reale high-end Rennsimulator-Cockpits mit F1-Lenker“ installieren. Dort können Interessierte dann „auf virtuellen Traditionsrennstrecken“ fahren.

Seit 2019 steht Monisha Kaltenborn an der Spitze des Jungunternehmens. Die ehemalige Mitinhaberin, CEO und Teamchefin des Formel 1-Teams Sauber treibe das Wachstum von Racing Unleashed voran. Das Start-up betreibt in der Schweiz und anderen Ländern bereits mehrere solcher Racing Lounges.

Kaltenborn äussert sich zufrieden über diese Partnerschaft mit The Circle und verweist auf eine gemeinsame Ausrichtung der neuen Partner. Beide eine „das Ziel, dass der Technologie-Hub Circle auch zu einem der wichtigsten eSports Hubs der Schweiz wird“.

„Racing Unleashed ist die perfekte Partnerin für den Circle“, wird Stefan Gross, Chief Commercial Officer der Flughafen Zürich AG, in der Mitteilung zitiert. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und zeigen mit der neuen Partnerschaft einmal mehr, dass am Flughafen Zürich im Circle Innovation grossgeschrieben wird.“ mm

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki