Prototyp für grösstes Massivholzgebäude vorgestellt

18. Februar 2020 09:51

Toronto - Sidewalk Labs hat einen digitalen Prototypen für das weltweit grösste Massivholzgebäude vorgestellt. Der Architekturarm der Google-Mutter Alphabet möchte das Haus mit 35 Stockwerken aus modularen Teilen errichten.

Sidewalk Labs hat den digitalen Prototypen seines 35 Stockwerke hohen Massivholzgebäudes vorgestellt, welches im Rahmen eines Entwicklungsprojektes am Ufer des Ontariosees in Toronto errichtet werden soll. Es würde sich um das höchste Massivholzgebäude der Welt handeln, wie es in einem Artikel des Designmagazins Dezeen heisst. Aktuell umfassen die grössten Gebäude dieser Art 18 Stockwerke. Durch die Verwendung von Holz wird eine effiziente Bauweise zu günstigen Preisen und mit wenig Abfall gewährleistet. Die Teile sollen in der Fabrik hergestellt und auf der Baustelle zusammengefügt werden.

Um die Machbarkeit des Projektes zu prüfen, hat Sidewalk Labs ein sogenanntes Proto-Model X (PMX) für ein 35-stöckiges Hochhaus entworfen. Das Unternehmen hat das 3D-Modell in acht Designschritten angefertigt. Dabei wurden zu Beginn verschiedene Optionen für die Form des Baukörpers ausprobiert, anschliessend wurden beispielsweise mechanische, elektrische und Installationssysteme geplant, welche ohne fossile Energie auskommen. Zuletzt wurde die Gebäudehülle geplant. Sidewalks Labs konnte bei der Planung zudem auf bisherige Gebäude des Unternehmens zurückgreifen, die ebenfalls aus modularen Teilen gebaut wurden, welche ineinandergreifen. Dies gilt auch für Balkone, Wände und Küchenzellen. Zudem verwendet Sidewalks Labs sogenannte Floor Cassettes, vorgefertigte Träger, die bereits mit isolierenden Schichten ausgestattet sind und in einer Fabrik in 25 Minuten produziert werden können.

„Während die Baukosten in vielen grossen Städten stark ansteigen, stellt Holz eine mögliche Lösung dar, um angemessene Preise zu erzielen“, heisst es von der Projektleiterin Cara Eckholm in einem Blogbeitrag. Holz könnte dabei nicht nur beliebige Hochhäuser schaffen. Vielmehr könnten Holzgebäude dynamische Quartiere erzeugen, die für ihre unverkennbare Architektur gefeiert werden, „nicht nur für die effiziente Bauweise“.

Sidewalk Labs ist 2017 mit der Neugestaltung des Quartiers am Ufer des Ontariosees beauftragt worden und treibt die Arbeiten seitdem voran. em

Aktuelles im Firmenwiki