ProSiebenSat.1 vertieft Zusammenarbeit mit frooggies

Das Liechtensteiner Jungunternehmen frooggies stellt verschiedene Pulver aus Früchten her, die sich etwa mit Wasser zu einem Smoothie mischen lassen oder dem Müsli beigefügt werden können. Beim Herstellungsverfahren werden Früchte gefriergetrocknet und zu einem Pulver vermahlen. Die frooggies-Mischungen kommen ohne jegliche Trägerstoffe, Geschmacksverstärker oder zusätzlichen Zucker aus. 

Bereits Anfang Jahr konnte frooggies den ProSiebenSat.1 Accelerator als Partner gewinnen. Der Investmentfonts für Jungunternehmen in der Wachstumsphase des deutschen Medienkonzerns stellte frooggies ein Werbebudget in Höhe von 750.000 Euro auf den reichweitenstarken Sendern von ProSiebenSat.1 zur Verfügung. Diese erste Werbekampagne hat nach einer Mitteilung von frooggies eingeschlagen und „alle Erwartungen übertroffen“. 

Nun legt der ProSiebenSat.1 Accelerator mit einem neuen Werbebudget in Höhe von 1 Millionen Euro nach. Die zweite, von der Münchner Agentur Neverest gestaltete Werbekampagne soll per 1. September ein Millionenpublikum erreichen. Bereits jetzt ist der neue Spot im Internet abrufbar. 

„Gesunde Ernährung ist für viele Konsumenten ein zentrales Thema beim täglichen Einkauf“, wird Patrik Elkuch, einer der drei Gründer von frooggies in der Mitteilung zitiert. „Mit frooggies möchten wir diesem Konsumbedürfnis entgegenkommen und dabei um die Dimension ,Convenient-Food‘ ergänzen.“ Frooggies habe das Zeug, sich von einem Nischen- zu einem Massenprodukt zu entwickelt, erläutert  Jens Pippig, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Accelerator, in der Mitteilung. „Die zeitgeistigen Produkte sowie das Gründerteam haben uns gleichermassen davon überzeugt, dass wir von unserer Partnerschaft beidseitig profitieren werden.“ hs