PropTech1 Ventures kommt in die Schweiz

18. Januar 2019 09:22

Zürich - PropTech1 Ventures, ein auf Proptech-Start-ups spezialisierter deutscher Risikokapitalgeber, eröffnet ein Büro in der Greater Zurich Area. Das Unternehmen hat erst kürzlich in die Jungfirma Archilyse investiert und bewertet die Schweizer Proptech-Szene als besonders attraktiv.

PropTech1 Ventures investiert in innovative Jungunternehmen, welche zur Digitalisierung der Immobilienbranche beitragen. Der deutsche Risikokapitalfonds will nun in die Schweiz expandieren und eröffnet dafür „zeitnah“ ein Büro in Zürich, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bereits vor der Eröffnung des Zürcher Standorts erweitert PropTech1 Ventures sein Netzwerk in der Schweiz. Unter anderem stösst Peter Staub als Venture Partner und weiterer Investor in der Schweiz zu PropTech1 Ventures. Staub gelte als „einer der aktivsten Experten im Schweizer Proptech-Segment“ und ist unter anderem Inhaber des Lehrstuhls Digital Real Estate an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ).

Kürzlich wurde auch Beat Schwab, ehemaliger Head Global Real Estate der Credit Suisse und früherer CEO der Wincasa, als Venture Partner in der Firma aufgenommen. Ausserdem hat PropTech1 Ventures zuletzt in das Zürcher Jungunternehmen Archilyse investiert. Die Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) bietet eine Software-Lösung zur ganzheitlichen Analyse und Bewertung von Architekturqualität an.

„Bis vor Kurzem gab es in DACH so gut wie keinen professionellen Venture Fonds mit exklusivem Fokus auf Proptechs”, lässt sich Staub in der Mitteilung zitieren. „PropTech1 hat das geändert und, was mich besonders erfreut, bewertet die Schweizer Proptech-Szene als sehr attraktiv”. Nun wolle er der Firma helfen, das Schweizer Portfolio auszubauen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki