Projekt von Umwelt Arena wird ausgezeichnet

15. Mai 2020 09:44

Spreitenbach AG - Das Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft in Zürich-Leimbach hat den Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik 2020 erhalten. Bei dem Projekt der Umwelt Arena handelt es sich um ein Vorhaben von Architekt René Schmid.

Die Österreichische Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) hat ihren Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik 2020 vergebenen. Unter 22 Einreichungen sind drei Gewinner ausgewählt worden, wie es in einer Mitteilung der Umwelt Arena heisst. Zu den Gewinnern zählt nämlich auch ein Projekt der Umwelt Arena, das Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft von Architekt René Schmid.

Bei dem Gebäude ist eine „wegweisende Lösung für die zukünftige Energieversorgung“ realisiert worden, wie die Umwelt Arena informiert. Dazu sind Photovoltaikmodule auf dem Dach und in der Fassade, Biogas als Energieträger mit dem Erdgasnetz als Speicher und die Power-to-Gas-Technologie genutzt worden. Das Haus sei somit in der Lage, auch im Winter Strom ins Netz abzugeben, „das war bis jetzt undenkbar für ein Photovoltaikhaus“, so die Umwelt Arena.

Die genutzten Photovoltaikmodule sind wie Schuppen angeordnet und ansprechend gestaltet worden. „Das ist wichtig für die Akzeptanz der Technologie im städtischen Bereich“, zitiert die Umwelt Arena die Jury. jh

Aktuelles im Firmenwiki