Prime Computer erschliesst neue Märkte

18. Februar 2021 13:23

St.Gallen - Der Computerhersteller Prime Computer baut seine Präsenz in Deutschland aus. Mit einer neuen Ländergesellschaft, neuem Führungspersonal und einem neuen Vertriebspartner sollen die lüfterlosen Mini-PCs von Prime Computer auch in Frankreich und Polen stärkere Verbreitung finden.

Der St.Galler Mini-PC-Hersteller Prime Computer hat eine deutsche Ländergesellschaft gegründet, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. „Mit der Gründung der GmbH in Deutschland unterstreichen wir unsere Ambitionen im deutschen IT-Markt und schaffen noch mehr Vertrauen im Channel“, wird Karl Tucholski in der Mitteilung zitiert, neuer Geschäftsführer der Prime Computer GmbH.

Prime Computer entwickelt seine lüfterlosen Mini-PCs nach ökonomischen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten. So soll unter anderem die Verschwendung von Energie und Ressourcen reduziert werden. In Deutschland und Österreich war Prime Computer bereits mit Tucholski als Head of Business Development aktiv. Um das Engagement zu erhöhen, wurde nicht nur die neue Ländergesellschaft gegründet, sondern auch Simone Merkel an Bord geholt. Als Key Account Managerin soll sie neue Kunden in Deutschland und Österreich gewinnen und betreuen.

Darüber hinaus hat der St.Galler Hersteller eine Vertriebsvereinbarung mit der deutschen IPC2U GmbH abgeschlossen. Diese wird die PCs und Server von Prime Computer nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich und Polen vertreiben. Dort war Prime Computer bislang nicht mit einem Distributor vertreten. jh

Aktuelles im Firmenwiki