PostFinance erweitert Hypothekargeschäft

23. Juni 2022 12:08

Bern - PostFinance wird ab September Hypotheken auch über die eigene Vergleichsplattform Valuu vermitteln. Das Unternehmen reagiert damit auf die gesunkenen Chancen, in naher Zukunft selbst Kredite anbieten zu können. Das Angebot der Gelben Hypotheken von Partnerbanken bleibt erhalten.

PostFinance baut das Hypothekargeschäft aus. Bisher hat das Unternehmen ausschliesslich sogenannte Gelbe Hypotheken in Zusammenarbeit mit Partnerbanken angeboten. Per 1. September werde PostFinance auf Wunsch auch Hypotheken über die unternehmenseigene Plattform Valuu vermitteln, informiert PostFinance in einer Mitteilung. Dabei sollen die eigenen Kunden und Kundinnen umfassend beraten werden. Die Vergleichsplattform Valuu steht darüber hinaus auch für den selbstständigen Vergleich von Hypotheken verschiedener Anbieter zur Verfügung. 

Mit dem neuen Angebot reagiert PostFinance auf die gesunkenen Chancen, in naher Zukunft selbst Kredite anbieten zu können. Das Unternehmen rechne nicht damit, dass die dafür erforderliche Teilrevision des Postorganisationsgesetzes vorgenommen werde, schreibt das Unternehmen.

„Unsere Strategie 2021 bis 2024 geht bereits davon aus, dass das Kreditverbot erhalten bleibt“, wird Hansruedi Köng in der Mitteilung zitiert. Diesen Nachteil für das eigene Unternehmen will der PostFinance-CEO aber nicht an die Kundschaft weitergeben: „Indem wir das Hypothekargeschäft neu ausrichten, optimieren wir einerseits die Dienstleistung für unsere Kundinnen und Kunden“, so Köng. „Andererseits passen wir uns den Rahmenbedingungen an und machen aus der Not eine Tugend.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki