Planzer unterstützt Nez Rouge

08. Dezember 2016 12:12

Dietikon ZH - Die Aktion Nez Rouge will Unfälle auf Schweizer Strassen verhindern. Dazu werden fahruntüchtige Autofahrer nach Hause gebracht, auch an den anstehenden Feiertagen. Das Dietiker Logistikunternehmen Planzer unterstützt die Aktion mit einer Aufkleberkampagne.

Planzer unterstützt Nez Rouge bereits seit sechs Jahren, wie das Logistikunternehmen in einer Medienmitteilung erklärt. Angesichts der bevorstehenden Feierlichkeiten hat sich das Unternehmen eine besondere Aktion einfallen lassen. So wurde eine Reihe von Autoaufklebern entwickelt, die auf witzige Art und Weise auf Nez Rouge aufmerksam machen.

„Saufen und einen fahren lassen“, „Lieber den Autoschlüssel als den Löffel abgeben“ und „Wir bringen sie auch vollgetankt nach Hause“ sind nur einige der Sprüche, welche die neuen Heckaufkleber zieren. Planzer will Autofahrer dadurch mit Humor zu einer richtigen Entscheidung motivieren.

Mit der Aktion Nez Rouge soll zudem die gesamte Bevölkerung auf die Folgen des Fahrens im fahruntüchtigen Zustand aufmerksam gemacht werden. Über 8000 Menschen und Firmen engagieren sich jährlich bereits für das Projekt. Finanzielle Zuwendungen sind dabei nur eine Möglichkeit. Nez Rouge ist zudem auf Freiwillige angewiesen, welche den Fahrdienst übernehmen. jh

Aktuelles im Firmenwiki