Planzer stellt Pakete der Österreichischen Post zu

18. Januar 2024 12:19

Dietikon ZH/Wien - Die Österreichische Post startet mit der Planzer KEP AG eine Kooperation für die Auslieferung von Paketen in der Schweiz. Damit sollen Pakete für die Geschäftskundschaft der Österreichischen Post hierzulande noch besser und effizienter zugestellt werden.

Die Österreichische Post hat das Transport- und Lagerlogistikunternehmen Planzer mit der Paketzustellung in der Schweiz beauftragt. Laut einer Medienmitteilung werden die Kräfte der beiden Unternehmen gebündelt, um Pakete für die Geschäftskundschaft der Österreichischen Post in der Schweiz „noch besser und effizienter“ zuzustellen. Die Kooperation erweitere die Auswahlmöglichkeiten für die Zustellung in der Schweiz, was sowohl Privat- als auch Geschäftskundinnen und -kunden zugutekomme.

Die Zusammenarbeit mit Planzer markiere einen wichtigen Meilenstein für beide Unternehmen, so die Post. „Damit können wir unseren Versandkund*innen einen noch besseren und vor allem nachhaltigeren Service für den gesamten DACH-Raum anbieten.“ Der CEO und Verwaltungsratspräsident von Planzer, Nils Planzer, äussert sich stolz, „mit einem solch renommierten Unternehmen in Zukunft zusammenarbeiten zu dürfen“.

Planzer wurde 1936 gegründet und ist seit 1966 eine Aktiengesellschaft in Familienhand. Das Unternehmen beschäftigt über 5900 Mitarbeitende und ist an 69 Standorten in der Schweiz, in Italien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich und Hongkong präsent. Über 60 Prozent der von Planzer zugestellten Sendungen legen den Grossteil der Transportstrecke mit der Bahn zurück. ce/mm

Mehr zu Planzer Transport AG

Aktuelles im Firmenwiki