Planzer schützt Schüler

13. Mai 2020 13:06

Dietikon ZH - Die Logistikfirma Planzer beteiligt sich an einer Veranstaltung zum Schutz von Schülerinnen und Schülern. Diese können sich dabei über das Sichtfeld eines Lastwagen-Chauffeurs informieren.

Am 18. und 19. Mai findet auf dem Gelände der Schule in Seftigen BE der Tag des toten Winkels statt. Diesen organisiert die Schule gemeinsam mit dem Dietiker Logistikunternehmen Planzer, wie dieses in einer Mitteilung auf Facebook informiert. Das „Ziel dieses Anlasses ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler aufmerksam in der Nähe von Lastwagen verhalten“, schreibt Planzer weiter.

Wie aus einem Artikel der „Jungfrau Zeitung“ hervorgeht, können sich die Kinder dazu selbst in einen Lastwagen setzen und dabei erfahren, welches Sichtfeld die Chauffeure haben. Dadurch sollen die Kinder „auf die Schwierigkeiten beim Erkennen von Personen ausserhalb des Sichtfeldes und der Rückspiegel aufmerksam“ gemacht werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki