Planzer fördert den Nachwuchs

06. Dezember 2016 12:20

Dietikon ZH - Das Dietiker Logistikunternehmen Planzer bildet jährlich über 200 Lernende aus. Mit einer besonderen Aktion macht es nun auf das Stellenangebot aufmerksam.

Max Planzer hat das Logistikunternehmen bereits 1936 gegründet, 30 Jahre später folgte die Gründung der AG. Heute beschäftigt die Gruppe mit Sitz in Dietikon 3000 Mitarbeitende und über 200 Lernende. Diese werden bei Planzer in mehr als zehn Berufen wie Logistiker, Kaufmann oder Automobil-Mechatroniker ausgebildet. Planzer hat nun eine Aktion gestartet, um auf das Lehrstellenagebot aufmerksam zu machen. Dazu wurden Autoaufkleber entwickelt, wie einer Medienmitteilung zu entnehmen ist. Verschiedene Motive und Schwerpunkte dienen somit dazu, interessierten Nachwuchs über das Ausbildungsangebot von Planzer zu informieren.

Planzer setzt sich aber nicht nur für die Nachwuchsförderung ein, sondern auch für die Nachhaltigkeit. Daher setzt das Unternehmen nach Möglichkeit auf Nachttransporte mit der Bahn. Zudem werden Leerfahrten vermieden und bei Transporten auf der Strasse auch ein Elektrolastkraftwagen eingesetzt.

Das Logistikunternehmen hat darüber hinaus das Konzept Citylogistik entwickelt, bei dem alle Einzelschritte bei der Zustellung in Ballungszentren aufeinander abgestimmt sind. Im Stadtraum von Zürich spart Planzer dadurch nach eigenen Angaben 6300 Tonnen CO2 jährlich ein. jh

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki