Pilatus bietet PC-24 neu auch mit zehn Sitzen an

19. Februar 2021 10:40

Stans - Der Nidwaldner Flugzeugbauer Pilatus hat den ersten Flieger des Typs PC-24 mit zehn Sitzplätzen ausgeliefert. Er wird von einem Kunden in den USA für Geschäftsflüge eingesetzt. Pilatus erwartet eine hohe Nachfrage von öffentlichen und privaten Betreibern.

Pilatus hat den ersten PC-24 ausgeliefert, der zehn Sitzplätze für Passagiere bietet. Er wird von einem Kunden im Westen der USA eingesetzt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Alle Sitze sind nach vorne gerichtet. Ausserdem sind mehr als 1,4 Kubikmeter interner Frachtraum während des Flugs zugänglich. Pilatus hebt hervor, dass die Kabine auch über eine private Toilette verfügt, wobei der Toilettensitz nicht als Passagiersitz genutzt wird. Dies sei bei vielen ähnlich leichten und mittelgrossen Jets üblich.

„Der PC-24 ist das einzige Flugzeug in seiner Kategorie, das einen Innenraum für zehn Passagiere mit einem so hohen Fassungsvermögen bietet“, lässt sich Ignaz Gretener, Vice President General Aviation von Pilatus, in der Mitteilung zitieren. „Wir erwarten, dass diese Konfiguration bei öffentlichen wie privaten Betreibern sehr beliebt sein wird“, fügt er hinzu. Die Konfiguration ermögliche einen kosteneffizienten Transport von Passagieren als Alternative zur Beförderung durch Fluggesellschaften.

Der PC-24 ist besonders flexibel einsetzbar: Er hat eine Transportkapazität von 1134 Kilogramm und eine serienmässige grosse Frachttür, die es Betreibern ermöglicht, auch grosse Gegenstände zu laden. Bei Bedarf kann im Flieger auch eine modulare Bordküche eingerichtet werden. Ein Vorteil des Flugzeugs ist zudem, dass es auch auf abgelegenen, kurzen Pisten landen kann. Verglichen mit aktuell auf dem Markt angebotenen Jets ermöglicht es damit Zugang zu fast doppelt so vielen Flugplätzen.

Den Angaben von Pilatus zufolge werden PC-24-Flieger bereits auf allen Kontinenten eingesetzt. Sie führen beispielsweise Ambulanzflüge in Australien und Alaska durch. Ausserdem werden sie etwa in den USA und in Deutschland für Geschäftsflüge eingesetzt. Im Süden Afrikas und in der Schweiz dienen PC-24-Flieger auch als Transportmittel für Regierungsmitglieder. Zu Beginn des Jahres hat Pilatus den 100. PC-24 ausgeliefert. ssp

Mehr zu Luft- und Raumfahrt

Aktuelles im Firmenwiki