Pexapark nimmt 6 Millionen Euro ein

22. Juni 2020 09:56

Schlieren ZH - Das Start-up Pexapark hat eine Serie-B-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das Beratungs- und IT-Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energie will mit den frischen Mitteln sein internationales Wachstum beschleunigen.

Pexapark hat in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 6 Millionen Euro eingenommen, wie aus einer Medienmitteilung des Start-ups aus Schlieren hervorgeht. Die Runde wurde von BayWa r.e. Energy Ventures angeführt. Neben dem Seed Investor RP Global hat sich auch Encavis daran beteiligt.

Pexapark berät Akteure der Energiebranche wie die Betreiber von Windparks und Investoren über die sich verändernden Anforderungen des Marktes für erneuerbare Energien. Dafür bietet Pexapark auch die entsprechende Software an. Im Mittelpunkt stehen dabei Stromabnahmeverträge (Power Purchase Agreement/PPA). „Ich bin unglaublich stolz auf die harte Arbeit, die unser Team in den letzten drei Jahren geleistet hat, um Pexapark zu einem Marktführer im Bereich Software und Beratung für den Verkauf erneuerbarer Energie zu machen“, wird Mitgründer und CEO Michael Waldner in der Mitteilung zitiert. „Die neue Finanzierungsrunde wird uns beim Wachstum helfen und die Entwicklung vieler weiterer Gigawatt weltweit ermöglichen.”

So möchte Pexapark sein Wachstum auf internationalen Märkten nicht nur fortsetzen, sondern auch beschleunigen. „Wir freuen uns, das Wachstum einer Firma zu unterstützen, die den Übergang der Erneuerbaren Energien-Branche in einen offenen Markt beschleunigt“, heisst es hierzu von Ulrich Seitz, Managing Director bei BayWa r.e. Energy Ventures. „Die Datensätze und Software von Pexapark haben schon eine hohe Transparenz über die vorhandenen Marktrisiken in Europa geschaffen.“ jh

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki