Peter Spuhler besucht die Flughafenregion Zürich

27. September 2019 13:42

Glattbrugg ZH - Beim jüngsten CEO Lunch der Flughafenregion Zürich war der Verwaltungsratspräsident und Ankeraktionär der Stadler Rail AG, Peter Spuhler, zu Gast. Spuhler erklärte dabei die Hintergründe des Börsengangs von Stadler Rail und den geplanten Ausbau in Asien.

Beim CEO Lunch der Flughafenregion Zürich habe Peter Spuhler die geplante Zusammenarbeit mit dem indonesischen Bahnbauer PT Inka als „logischen Schritt“ bezeichnet, informiert das Wirtschaftsnetzwerk der Flughafenregion Zürich (FRZ) in einer Mitteilung. Der Versuch, von Europa oder Nordamerika heraus den asiatischen Markt zu erschliessen, sei nicht gelungen, habe der Verwaltungsratspräsident und Ankeraktionär der Stadler Rail AG den 80 Gästen im Hallenstadion erläutert, heisst es dort weiter.

Den im Frühjahr vorgenommenen Börsengang des Bussnanger Schienenfahrzeugherstellers erklärte Spuhler als notwendig für die Kapitalmarktfähigkeit. Er könne sich künftige Situationen vorstellen, in denen eine schnelle Kapitalerhöhung notwendig sein könnte, führte Spuhler beim CEO Lunch der FRZ aus. Ein börsenkotiertes Unternehmen biete dafür die idealen Bedingungen. Der Mitteilung zufolge wird Stadler Rail an der Börse mit rund 4,5 Milliarden Franken bewertet. hs

Aktuelles im Firmenwiki