Pearl Technology ist für neue Verordnung gewappnet

22. Januar 2020 12:35

Schlieren ZH - Ab Mai greift die neue Gesetzgebung zu Medizinprodukten der EU. Die Produkte zur Patientenlagerung der Schlieremer Pearl Technology werden auch dann über die entsprechenden Zulassungen verfügen.

Die Medical Device Regulation (MDR) der EU ist ab dem 25. Mai in Kraft. Damit werden Spitäler und Anwender „zunehmend in die Pflicht genommen, nur noch Produkte mit entsprechenden Zulassungen zu verwenden“, informiert Pearl Technology in einer Mitteilung. Das Schlieremer Unternehmen entwickelt Lösungen für die Lagerung, Fixierung und Positionierung von Patienten.

Die Produkte von Pearl Technology werden auch in Zukunft „die gesteigerten Anforderungen erfüllen und über eine entsprechende CE-Kennzeichnung nach MDR verfügen“. Diese Produkte wird die Firma in den kommenden Wochen auf zahlreichen Veranstaltungen präsentieren. So stehen noch im Januar das CT Symposium in Garmisch (23. bis 25. Januar) und die Veranstaltung Leipziger Allerlei am Universitätsklinikum Leipzig (25. Januar) auf der Agenda.

Pearl Technology ist Mitglied im Innovations- und Jungunternehmerzentrum Start Smart Schlieren. jh

Aktuelles im Firmenwiki