Patrimonium kauft Roth Gruppe

16. Oktober 2020 14:34

Baar ZG/Gerlafingen SO - Patrimonium kauft die Mehrheit der Roth Gruppe auf. Der Zuger Anlageverwalter will von den Wachstumschancen des Solothurner Anbieters von Brandschutz-, Dämmungs- und Beschichtungslösungen profitieren.

Die Patrimonium Private Equity Advisors AG erwirbt die Mehrheit an der Roth Gruppe, informiert der Anlageverwalter aus Baar in einer Mitteilung. Die Übernahme soll dem Solothurner Anbieter von baulichem Brandschutz, technischer Dämmung und Beschichtungslösungen Spielraum für weiteres Wachstum verschaffen. Patrimonium will von eben diesen Wachstumschancen der Roth Gruppe profitieren.

„Patrimonium ist als Schweizer Investor nahe an der hiesigen Branche, kennt die Marktakteure und -gegebenheiten und hat grosse Expertise bei der erfolgreichen Umsetzung nachhaltiger Wachstumsstrategien“, wird Stefan Blaser, CEO der Roth Gruppe, in der Mitteilung zitiert. „Wir sind überzeugt, dass der Eigentümerwechsel für uns operative Kontinuität, Stabilität und weiteres Wachstum bringt.“

Zur Höhe des bisher von Equistone Partners Europe gehaltenen Mehrheitsanteils an der Roth Gruppe werden in der Mitteilung keine Angaben gemacht. Über den Kaufpreis haben die beiden Partner Stillschweigen vereinbart. Die von Mitarbeitenden der Roth Gruppe gehaltenen Minderheitsanteile bleiben von der Transaktion unberührt.

Auch die Zusammensetzung des Managements soll unverändert bleiben. „Die Roth Gruppe bringt mit der jetzigen Aufstellung ideale Voraussetzungen mit, um in dieser Branche Erfolg zu haben“, meint Kurt Hitz, Investment Director bei Patrimonium Private Equity, in der Mitteilung. „Unser Augenmerk liegt auf der soliden Finanzierung und den attraktiven langfristigen Potentialen für alle Beteiligten.“ hs

Mehr zu Bauwesen

Aktuelles im Firmenwiki