Patek Philippe unterstützt Uhrmacherschule

Angehende jurassische Uhrmacher können ihr Metier nun auf der modernsten Maschine lernen, die der Markt zu bieten hat. Wie der Kanton Jura in einer Mitteilung schreibt, erhält die Technikerschule in Porrentruy des jurassischen Berufsschulzentrums (CEJEF) eine Bearbeitungsmaschine der Firma Willemin Macodel in Delémont. Der Kauf der Maschine wurde von Patek Philippe finanziert. 

Die Genfer Uhrenmanufaktur unterstützt die Uhrmacherschule in Porrentruy im Rahmen einer Unterstützung für die Berufsausbildung von Uhrmachern. Sie will damit das Fachwissen des Berufsstandes auch für die Zukunft sichern. Sie hat die Unterstützung aber davon abhängig gemacht, dass die angehenden Uhrmacher innovative Projekte präsentieren. Die Lehrlinge in Porrentruy, neben Uhrmachern auch angehende Konstruktionszeichner und Mikromechaniker, haben dafür eine neue Schuluhr entwickelt. Der interdisziplinäre Ansatz der Lehrlinge habe Patek Philippe überzeugt, heisst es in der Mitteilung. stk