Partners Group verbucht weitere Kapitalzusagen

16. Juli 2019 14:17

Baar ZG - Partners Group hat im ersten Halbjahr 2019 Kapitalzusagen in Höhe von 7,4 Milliarden Euro verbuchen können. Das von der Zuger Vermögensverwaltung verwaltete Kundenvermögen stieg zum 30. Juni auf knapp 80 Milliarden Euro an.

Per Jahresende 2018 hatte Partners Group ein Kundenvermögen in Höhe von 72,8 Milliarden Euro verwaltet, informiert die Zuger Vermögensverwaltung in einer Mitteilung. Zum 30. Juni 2019 ist dieses Vermögen um 9 Prozent auf 79,8 Milliarden Euro angestiegen. Davon sind 40 Milliarden Euro im Bereich Private Equity, 17 Milliarden Euro im Bereich Private Debt, 13 Milliarden Euro im Bereich Private Real Estate und 10 Milliarden Euro im Bereich Private Infrastructure investiert.

Im ersten Halbjahr 2019 konnte Partners Group dabei Neuzusagen für Kapital in Höhe von 7,4 Milliarden Euro verbuchen. Aus Wertsteigerungen und Investitionsentwicklungen resultierten weitere 1,0 Milliarden Euro Kapitalzuwachs. Fremdwährungseffekte trugen mit 200 Millionen Euro zum Vermögenswachstum bei. Nach Abzug von Kapitalrückflüssen aus abgelaufenen Investitionsprogrammen in Höhe von 1,7 Milliarden Euro verbleibt ein Nettozuwachs des verwalteten Vermögens von 6,9 Milliarden Euro.

„Ein grosser Teil der Kundennachfrage in der ersten Jahreshälfte stammt von unseren Kernprogrammen, von welchen wir erwarten, dass diese auch in den nächsten zwölf bis 18 Monaten wesentlich zur Gesamtnachfrage beitragen werden“, wird André Frei, Partner und Co-Chief Executive Officer bei Partners Group, in der Mitteilung zitiert. Für das gesamte Jahr rechnet die Zuger Vermögensverwaltung mit Kapitalzusagen zwischen 13 und 16 Milliarden Euro. Ihnen werden voraussichtlich Kapitalabflüsse in Höhe von 6,5 bis 7,5 Milliarden Euro gegenüberstehen. hs

Aktuelles im Firmenwiki