Parmelin würdigt Expo in Dubai

01. November 2021 12:34

Bern/Dubai - Guy Parmelin hat auf seiner Nahost-Reise die Weltausstellung in Dubai besucht. Er nahm dabei am Schweizer Nationentag der Expo teil. Am Rande der Expo führte der Bundespräsident auch Gespräche mit hochrangigen Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate.

Guy Parmelin hat im Rahmen seiner Nahost-Reise Gespräche mit hochrangigen Vertretern der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) geführt, informiert das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) in einer Mitteilung. Die Gespräche fanden am Rande der Expo in Dubai statt, die der Bundespräsident am Schweizer Nationentag der Weltausstellung besuchte. 

An der Schweizer Veranstaltung nahmen rund 200 Personen teil. Der Walliser Cirque au Sommet gab eine Extra-Vorstellung. Der Landschaftskünstler Guillaume Legros, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Saype, hatte für den Besuch von Parmelin ein Fresco mit dem Titel „Message of Peace“ gestaltet.

Im Mittelpunkt der Gespräche mit Finanzminister Scheich Rashid bin Hamdan Al Maktoum, Minister für Toleranz und Expo-Generalkommissar Scheich Nayan bin Mubarak Al Nahyan und Wirtschaftsminister Abdullah bin Touq Al Marri haben die Wirtschafts- und Finanzbeziehungen der beiden Länder sowie ihre Zusammenarbeit bei Bildung, Wissenschaft und Innovation gestanden. Zudem habe der Bundespräsident „die unter den schwierigen Bedingungen einer globalen Pandemie erfolgreich umgesetzte Expo in Dubai“ gewürdigt, heisst es in der Mitteilung. 

In ihren Gesprächen hätten die Vertreter beider Länder „die langjährigen, engen Verbindungen zwischen der Schweiz und den VAE“ betont, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Dabei habe der Bundespräsident die mit dem Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Freihandelsassoziation und dem Kooperationsrat der Golfstaaten verbundenen Chancen hervorgehoben. Für die Schweiz stellen die VAE den wichtigsten Handelspartner in der Region Mittlerer Osten und Nordafrika dar, informiert das WBF. hs

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki