Parmelin tauscht sich mit indischen Handelsminister aus

09. Dezember 2020 10:10

Bern - Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat sich mit dem indischen Handelsminister Piyush Goyal ausgetauscht. Vor allem ging es dabei um die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und das Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indien.

Wirtschaftsminister Guy Parmelin hat sich am Dienstag mit dem indischen Handelsminister Piyush Goyal ausgetauscht. Das virtuelle Treffen habe den Vertretern beider Länder laut einer Medienmitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Bildung und Forschung Gelegenheit geboten, über die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und Indien zu sprechen. Insbesondere hätten sich die beiden Minister über die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen und ein neues Investitionsschutzabkommen ausgetauscht. Indien hatte das alte im April 2016 aufgekündigt. 

Immerhin, so die Mitteilung weiter, sei Indien nach China 2019 der zweitwichtigste Handelspartner der Schweiz in Asien gewesen. In jenem Jahr belief sich das Handelsvolumen auf 20,1 Milliarden Franken. Zudem sei die Schweiz in Indien ein wichtiger Investor: Bis Ende 2018 waren die rund 300 in Indien tätigen Schweizer Unternehmen mit 6,2 Milliarden Franken investiert.

Um dem Schweizer Privatsektor einen soliden rechtlichen Rahmen zu bieten, komme neben den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen auch denen für ein neues Investitionsschutzabkommen „eine besondere Bedeutung“ zu, so das Wirtschaftsministerium. mm

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki