PARK INNOVAARE bekommt neue Leitung

„Drei Jahre nach der Gründung der innovAARE AG ist die Aufbauphase abgeschlossen, und das Beratungsmandat des Zürcher Beratungsunternehmens Blauhut AG für die innovAARE AG läuft aus“, informiert PARK INNOVAARE in der entsprechenden Mitteilung. In diesem Zusammenhang endet auch die Amtszeit des Verwaltungsratspräsidenten von Blauhut, Daniel Kündig, als CEO der innovAARE AG. Kündig hatte die Entwicklung des PARK INNOVAARE zum aargauischen Standort des schweizerischen Innovationsparks Switzerland Innovation seit Mitte 2013 geleitet. Das von ihm aufgestellte Mitarbeiterteam wird hingegen in der innovAARE AG verbleiben.

Die Leitung des PARK INNOVAARE geht zum 16. Mai in die Hände von Benno Rechsteiner über. Der designierte CEO der innovAARE AG war zuletzt bei der Roche-Ausgründung Rolic Group in Schanghai tätig. Rechsteiner habe „den Verwaltungsrat als erfahrener Geschäftsentwickler, als umsichtiger und pragmatischer Gestalter und als gestandene Führungskraft überzeugt“, wird Hubert Zimmermann, Verwaltungsratspräsident der innovAARE AG, in der Mitteilung zitiert. „Mit seinem wissenschaftlichen und unternehmerischen Hintergrund verfügt er über beste Voraussetzungen, die nächste Phase der Entwicklung des PARK INNOVAARE weiterzutreiben.“ 

Im PARK INNOVAARE sind derzeit elf Unternehmen mit einem Haupt- oder Filialstandort vertreten. Bis 2022 soll der Innovationspark auf 36.000 Quadratmeter Büro- und Laborfläche erweitert werden. Als Teil von Switzerland Innovation kann PARK INNOVAARE auf die Förderungsinstrumente des Bundes zurückgreifen. hs