Opernhaus startet mit Fest in die neue Saison

07. September 2018 11:56

Zürich - Das Opernhaus Zürich eröffnet seine neue Spielzeit wieder mit einem Fest. Am Samstag, dem 22. September, stehen dabei unter anderem die Premiere einer Kinderoper, eine öffentliche Hauptprobe und Besuche hinter den Kulissen auf dem Programm.

Das Zürcher Opernhaus öffnet seine Türen vor und hinter den Kulissen: Beim Eröffnungsfest am Samstag, dem 22. September, haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, das Opernhaus auch jenseits des normalen Besucherbereichs kennenzulernen und den Künstlerinnen und Künstlern bei der Arbeit zuzuschauen. Neben Führungen hinter den Kulissen, in die Kostümabteilung und in die Werkstätten können etwa auch Balletworkshops besucht werden. Extra für Kinder findet die Premiere der Kinderoper „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ von Gisbert Näther statt. Eher für die Erwachsenen wird Jacques Offenbachs „Häuptling Abendwind“ aufgeführt. Und am Abend steht die öffentliche Hauptprobe für Giuseppe Verdis „Macbeth“ auf dem Programm.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Für einige sind aber Eintrittskarten nötig, die jeweils 30 Minuten vorher im Pavillon auf dem Sechseläutenplatz bezogen werden können. Das Eröffnungsfest wird von der Credit Suisse und der UBS mitfinanziert. stk

Aktuelles im Firmenwiki