Online-Apotheke Zur Rose und Nexus spannen zusammen

11. August 2021 12:30

Altishofen LU/Frauenfeld - Die Online-Apotheke Zur Rose und Nexus digitalisieren den Bestellprozess für Medikamente in Alters- und Pflegeheimen. Gemeinsam haben sie dafür eine digitale Schnittstelle entwickelt.

Nexus Schweiz aus Altishofen und die Online-Apotheke Zur Rose streben eine komplett digitalisierte Medikamentenbestellung an, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dafür haben Nexus Schweiz als Spezialist für digitale Systemlösungen in Alters- und Pflegeheimen und Zur Rose gemeinsam eine digitale Schnittstelle eingeführt. Dank dieser können Medikamente direkt über die Nexus-Heim-Software bestellt werden. Eine Adaption für die Spitex-Kundschaft von Nexus ist für die kommenden Monate geplant.

Nexus sieht diese digitale Schnittstelle als ersten Schritt hin zu einem komplett digitalisierten Prozess. Noch sei der Medikationsprozess in einem Heim fehleranfällig, weil er meist manuell durchgeführt werde. Neben dem klassischen Bestellprozess innerhalb der Software HEIM bestehe auch die Möglichkeit, den Dienst Dailymed zu benutzen. Das Medikamenten- und Rezepte-Management wird von Zur Rose übernommen. Deren pharmazeutisches Fachpersonal sortiert in Dailymed-Boxen verschiedene Medikamente pro Einnahmezeitpunkt und liefert diese automatisch nach, bevor eine solche Box ganz aufgebraucht ist. Das soll das Heimpersonal entlasten.

In naher Zukunft will Nexus auch eine einfache und digitale Lagerverwaltung entwickeln. Wie Nexus-CEO Ivo Braunschweiler in der Medienmitteilung betont, müssten sich Heimleiterinnen und Heimleiter „heute immer schneller mit ihren Prozessen auseinandersetzen. Digitalisierung bedeutet nicht mehr einfach nur eine Webplattform zu benutzen“ oder sich nur Gedanken über Hardware machen zu müssen. mm

Aktuelles im Firmenwiki