On ist eine der am schnellsten wachsenden Sportmarken weltweit; nun ist sie auch an der New Yorker Börse kotiert. Bild: On

On startet stark in den New Yorker Börsenhandel

16. September 2021 12:23

Zürich/New York - On ist seit Mittwoch an der New Yorker Börse. Der Laufschuhhersteller konnte dabei fast 750 Millionen Dollar generieren. Der geplante Ausgabepreis pro Aktie lag bei 24 Dollar. Zum Börsenstart wurde sie bereits mit 35,40 Dollar gehandelt. Zum Börsenschluss lag sie bei 35 Dollar.

Die Zürcher On Holding AG ist seit Mittwoch an der New Yorker Börse notiert. Die Performance-Sportbekleidungsmarke und einige ihrer Investoren hatten in der Nacht auf Mittwoch 31,1 Millionen A-Klasse-Aktien zu 24 Dollar platziert. Ursprünglich war noch ein Ausgabepreis von 18 bis 20 Dollar angepeilt worden. Zum Börsenstart wurde die Aktie mit 35,40 Dollar gehandelt, fast 46 Prozent über dem Ausgabepreis. Sie ging mit 35 Dollar aus dem Markt.

Insgesamt hat die Schuhmarke, an der auch Tennislegende Roger Federer beteiligt ist, bei dem Börsengang 746 Millionen Dollar erlöst. Unterschiedliche Medien geben den neuen Unternehmenswert von On mit Werten zwischen 7,5 Milliarden und 10 Milliarden Dollar an. 6 bis 8 Milliarden Dollar waren erwartet worden.

On zählt zu den am schnellsten wachsenden Sportmarken der Welt. Unternehmensangaben zufolge habe das Unternehmen in den elf Jahren seit seiner Gründung eine durchschnittliche Wachstumsrate von 85 Prozent erzielt. Seinen Nettoumsatz konnte es 2020 auf 425,3 Millionen Franken steigern. Der Halbjahres-Nettoumsatz 2021 stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein weiteres Mal um 85 Prozent auf 315 Millionen Franken. Die Bruttomarge habe im ersten Halbjahr 2021 „einen in der Branche hohen Wert“ von 59 Prozent erreicht.

Am Morgen des Börsenstarts waren 100 Läuferinnen und Läufer zusammen mit den Gründern von On den Hudson River entlanggelaufen, um dann an der New York Stock Exchange die sogenannte Opening Bell zu läuten. Die Marke ist eigenen Angaben zufolge in Technologie, Design und Nachhaltigkeit verwurzelt und hat in mehr als 60 Ländern eine leidenschaftliche globale Fangemeinde aufgebaut. mm

Mehr zu Textilindustrie

Aktuelles im Firmenwiki