Oerlikon Balzers weiht Europas grösstes Beschichtungszentrum ein

19. April 2018 15:01

Balzers/Bielefeld - Der Liechtensteiner Beschichtungsspezialist Oerlikon Balzers nimmt in Bielefeld ein neues Werk in Betrieb. Dort sollen modernste Oberflächentechnologien für die Beschichtung von Werkzeugen eingesetzt werden.

In dem 6000 Quadratmeter grossen neuen Zentrum werde „die komplette Produktionskapazität unserer Werke in Herford, Hildesheim und Spenge“ gebündelt, erläutert Hendrik Alfter, Geschäftsführer Oerlikon Balzers Deutschland, in der Mitteilung zur Einweihung des neuen Kundenzentrums in Bielefeld. Die drei norddeutschen Werke waren dafür bereits im vergangenen Jahr nach Bielefeld verlegt worden. 

In seinem neuen Zentrum arbeitet Oerlikon Balzers mit der innovativsten Technologie aus dem Hause des Beschichtungsspezialisten. Unter anderem werden hier mit der S3p-Technologie verschleissfeste, glatte und dichte Schichten aufgetragen, mit denen Lebensdauer und Leistungsfähigkeit von Bauteilen und Werkzeugen deutlich gesteigert werden können. Auch das neueste Produkt BALIQ UNIQUE aus dem Hause Oerlikon Balzers wird in Bielefeld erstmals angeboten. 

„Auf dieses Zentrum, das grösste für die Beschichtung von Werkzeugen in Europa, sind wir richtig stolz“, wird in der Mitteilung dementsprechend Marc Desrayaud, Leiter Oerlikon Balzers Industrial Solutions, aus seiner Ansprache bei der Werkseröffnung zitiert. „Unsere signifikante Investition in das Kundenzentrum in Bielefeld betont die Bedeutung des deutschen Marktes für unser Unternehmen und unsere Wachstumsstrategie einmal mehr.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki