Oerlikon Balzers übernimmt Sucotec

Die in Langenthal BE ansässige Sucotec AG stellt Anlagen zur chemischen Dampfabscheidung (CVD) für den Werkzeugmarkt her, informiert Oerlikon Balzers in der Mitteilung zur Übernahme. Der Liechtensteiner Oberflächentechnologiespezialist war bisher auf Anlagen zur physikalischen Dampfabscheidung (PVD) oder zur plasmaunterstützten chemischen Dampfabscheidung (PACVD) ausgerichtet. Mit der Übernahme von Sucotec ergänzt Oerlikon Balzers nun sein Angebot auch um Anlagen zur chemischen Dampfabscheidung. Zudem erweitert Sucotec das weltweite Netz des Liechtensteiner Beschichtungsspezialisten auf 108 Beschichtungszentren, Anlagenentwicklungs- und Baustandorte. 

„Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kollegen aus Langenthal und ihre innovativen Ideen und über unseren neuen Standort in der Schweiz“, wird Marc Desrayaud, Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions, in der Mitteilung zitiert. „Ihre Technologien und Anlagenentwicklungen sind eine ideale Ergänzung zu unserem Produktportfolio, die auch unseren Kunden Vorteile bringen wird.“ Zudem könne Oerlikon Balzers jetzt auch „ganz neue Kundengruppen ansprechen“.

Der Tagesbetrieb von Sucotec soll auch nach der Übernahme unverändert am bestehenden Standort unter der Leitung des bisherigen CEO Werner Bürgin weiterbetrieben werden. Über den Kaufpreis haben beide Partner Stillschweigen vereinbart. hs