Oerlikon Balzers spannt mit Nanogate SE zusammen

28. Februar 2018 14:49

Balzers - Nach Inbetriebnahme einer ePD-Beschichtungsanlage von Oerlikon Balzers will Nanogate SE die Technologie zusammen mit dem Liechtensteiner Oberflächentechnologiespezialisten weiter entwickeln. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart.

Bereits im letzten Jahr wurde bei der deutschen Nanogate SE eine hochmoderne INUBIA I6 Beschichtungsanlage von Oerlikon Balzers in Betrieb genommen, informiert der Liechtensteiner Oberflächentechnologiespezialist in der entsprechenden Mitteilung. Der deutsche Hersteller von Kunststoffteilen und Kunststoffbeschichtungen betreibt sie am Standort Neunkirchen im Saarland als Kundenanlage und bereitet nun den Serienanlauf vor, heisst es in der Mitteilung weiter. 

Gegenüber herkömmlichen Verfahren hat die ePD-Technologie den Vorteil, dass den mit ihr beschichteten Kunststoffteilen nicht nur ein metallisches Aussehen, sondern auch funktionale Eigenschaften wie beispielsweise die Durchlässigkeit für Licht oder Radar verliehen werden können. Zudem ist die Kombination aus metallischer PVD-Dünnschicht- und UV-Lacktechnologie umweltfreundlicher als die herkömmlichen galvanischen Verfahren.  

Oerlikon Balzers und Nanogate SE wollen gemeinsam neue Anwendungsgebiete für das innovative Beschichtungsverfahren entwickeln. Zudem sollen Kundenprojekte gemeinsam abgewickelt werden. Dazu haben die beiden Partner vereinbart, eine entsprechende Kooperationsvereinbarung abzuschliessen. hs

Aktuelles im Firmenwiki