OEKO-TEX entwickelt sich auch im 30. Jahr positiv

30. August 2022 12:52

Zürich - OEKO TEX hat im vergangenen Geschäftsjahr 14 Prozent mehr Zertifikate und Labels für ökologische Unbedenklichkeit vergeben als im Vorjahr. Die Zertifizierung von Betriebsstätten hat sich fast verdoppelt. Im Herbst wird das neue Label Responsible Business by OEKO-TEX lanciert.

OEKO-TEX hat im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt mehr als 36'000 Zertifikate und Labels vergeben. Das entspricht einem Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit verzeichnet die internationale OEKO-TEX-Gemeinschaft laut einer Medienmitteilung zu ihrem Jahresbericht 2021/22 „trotz zahlreicher globaler Herausforderungen eine positive Geschäftsentwicklung“.

Auch im 30. Jahr seit ihrer Gründung richte sich „die gesamte Geschäftspraxis“ an den „Kernwerten Nachhaltigkeit, Vertrauen und Sicherheit“ aus, wird Generalsekretär Georg Dieners zitiert. Entsprechend seien 40 Prozent der gesamten Ausgaben in Qualitätssicherung und Produktkontrolle geflossen.

OEKO-TEX mit Sitz in Zürich besteht aus 17 unabhängigen Instituten in Europa und Japan. Gemeinsam entwickeln sie kontinuierlich Prüfmethoden und Grenzwerte für die Textil- und Lederindustrie. Diese dienen als Impulse für Innovationen im Sinne qualitativ hochwertiger und ökologisch verträglicher Produkte.

Erstmals übersprang die Zahl der ausgestellten STANDARD 100 by OEKO-TEX-Zertifikate die Marke von 25'000. Über 15'000 Produkte wurden durch den ECO PASSPORT by OEKO-TEX für Chemikalien, Farbmittel und Hilfsstoffe zertifiziert.

Im vergangenen Jahr hat die Prüfgemeinschaft den Impact Calculator eingeführt. Mit diesem können SteP by OEKO-TEX-zertifizierte Unternehmen ihre CO2-Emissionen und ihren Wasserverbrauch messen und reduzieren. Ab Herbst 2022 wird das Label Responsible Business by OEKO-TEX Betriebe hinsichtlich der steigenden globalen Erwartungen an die Einhaltung von Sorgfaltspflichten unterstützen.

In der Schweiz sowie einer Reihe von anderen Ländern ist die Zürcher Testex Group Vertreterin von OEKO TEX. Testex gehört auch zu den Gründern des Verbundes. mm

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki