Ocha-Ocha lanciert Pfefferminztee ohne Zucker

07. Dezember 2022 11:58

Augsburg - Das deutsche Crowdfoods-Mitglied Ocha-Ocha macht einen Schritt zurück und versteht das als „traditionell-innovativen Ansatz“. Es produziert ungesüsste Tee- und Kaffeegetränke ohne Zusatzstoffe und hat jetzt die erste neue Sorte seit 2020 herausgebracht: Bio-Pfefferminztee.

Der Getränkehersteller Ocha-Ocha bringt eine neue Sorte seiner Tee- und Kaffeegetränke ohne Zucker und Zusatzstoffe auf den Markt: Bio-Pfefferminztee. Seit dem 1. Dezember wird er laut einer Medienmitteilung im Online-Shop des Augsburger Unternehmens angeboten. 

Ocha-Ocha ist Mitglied von Crowdfoods, des ersten länderübergreifenden Verbands für innovative Food- und Agro-Start-ups im deutschsprachigen Raum. Die Lancierung dieser ersten neuen Sorte von Ocha-Ocha seit 2020 folgt auf den Einstieg von Erik Range, besser bekannt als Youtuber Gronkh, als Seed-Investor Anfang des Jahres. 

„Andere Hersteller würden jetzt noch Zucker hinzufügen, vielleicht noch einen Mangoextrakt, Ascorbinsäure und zig E-Nummern“, wird CMO Denny Sachs zitiert. „Doch wozu eigentlich? Das Getränk ist gut, so wie es ist.“ Seiner Ansicht nach liegt die Innovation von Ocha-Ocha „in einem Stopp der ,Mehr, mehr!-Kultur' und einer Zurückwendung auf das Wesentliche: Getränke aus reinen Pflanzen und Wasser.“ Er versteht diesen Schritt zurück zu dem, was einst Norm gewesen sei, als „traditionell-innovativen Ansatz“. mm

Mehr zu Lebensmittel

Aktuelles im Firmenwiki