NZZ Mediengruppe steigert Umsatzrendite

20. August 2019 15:14

Zürich - Die NZZ Mediengruppe verzeichnet einen Zuwachs der zahlenden Kunden. Der bereinigte Umsatz stieg daher im ersten Halbjahr leicht, die Rendite deutlich. 

Die NZZ Mediengruppe ist kleiner, aber profitabler geworden. Nach der Zusammenlegung der Regionalmedien der Gruppe mit denen der AZ Medien zur CH Media im vergangenen Herbst beträgt der Umsatz der NZZ Mediengruppe zwar im ersten Halbjahr 2019 nur noch 110,3 Millionen Franken. Aber auch der Aufwand ist entsprechend zurückgegangen. Auch dank einem Ergebnisanteil von 2,9 Millionen Franken am neuen Gemeinschaftsunternehmen beträgt das Betriebsergebnis der NZZ Mediengruppe im ersten Halbjahr 8,2 Millionen und das Gruppenergebnis 9,4 Millionen Franken. Das entspricht einer Umsatzrendite von 8,5 Prozent. Im Vorjahreszeitraum betrug diese erst 5,6 Prozent.

Der Umsatz der weitergeführten Geschäfte stieg sogar um 2 Prozent. Das ist laut einer Mitteilung des Unternehmens vor allem dem Anstieg der zahlenden Kunden um 5 Prozent zu verdanken.

Das Unternehmen rechnet auch für das zweite Halbjahr mit einem Wachstum im Nutzermarkt. Dafür setzt es auf die digitale Transformation und laufend optimierte Produktangebote. stk
 

Aktuelles im Firmenwiki