Nüssli baut für das Ziegelei-Museum

25. Mai 2021 10:23

Hüttwilen TG - Nüssli hat sich an einem Nachhaltigkeitsprojekt des Ziegelei-Museums in Cham ZG beteiligt. Der Spezialist für Veranstaltungsbauten hat dort an einem Aussichtsturm mitgewirkt, der aus Lehm gebaut worden ist.

Bei der Ziegeleihütte in Cham handelt es sich um ein geschütztes Baudenkmal, deren Museum den Herstellungsprozess von Lehm bis zum Ziegel darstellt. Das Bauen mit Lehm habe in der Schweiz zwar eine lange Tradition, sei aber in Vergessenheit geraten, heisst es in einer Medienmitteilung von Nüssli, dem in der St.GallenBodenseeArea ansässigen Veranstaltungsbauer. Nüssli hat sich an einem Nachhaltigkeitsprojekt im Ziegelei-Museum beteiligt, bei welchem das Baumaterial Lehm wieder in den Vordergrund gerückt werden sollte.

Dabei hat Architekt Roger Boltshauser mit Studierenden der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und der Technischen Universität München (TU) einen neun Meter hohen Aussichtsturm aus Lehm gebaut, der kürzlich eröffnet wurde. Nüssli hat an dem Projekt mit seinen Spezialisten für Holz- und Metallbau teilgenommen. Neben der massgeschneiderten Spindeltreppe und einem Hebefalttor für den Zugang zum Dach hat Nüssli auch die Aussichtsplattform aus Holz beigesteuert.

Während das Hebefalttor ein Gewicht von 545 Kilogramm aufweist, bringt es die aus 14 Meter langen Balken angefertigte Aussichtsplattform auf ein Gewicht von 3200 Kilogramm. Sie ist von den Nüssli-Spezialisten vor Ort zusammengebaut und auf die Lehmmodule montiert worden. jh

Aktuelles im Firmenwiki