Nüssli baut erste Achtfachsporthalle Europas

15. November 2022 10:41

Hüttwilen TG/Monheim - Nüssli erstellt im deutschen Monheim am Rhein die erste Achtfachsporthalle Europas. Auf zwei Ebenen werden jeweils vier Halleneinheiten angeordnet, die je nach Bedarf zusammengelegt werden können.

Die Nüssli Schweiz AG aus Hüttwilen hat von der Stadt Monheim am Rhein den Auftrag zur Errichtung einer Achtfachsporthalle erhalten. Laut einer Medienmitteilung des Spezialisten für Temporärbau aus der St.GallenBodensee Area ist dies die erste Sporthalle ihrer Art in Europa.

Sie wird zwei Ebenen mit jeweils vier Halleneinheiten aufweisen, die nach Bedarf zusammengelegt werden können. Der Sportbetrieb kann in acht einzelnen Hallensegmenten oder auch in zwei Vierfachhallen erfolgen. Für Zuschauer ist eine Tribüne mit 500 Sitzplätzen geplant. „Viele unserer Projekte sind Sonder- und Spezialbauten, die es in ihrer Art so noch nirgends gibt. Wir wissen von Achtfachhallen in den USA und China, aber in Europa bauen wir die erste – hochmodern und technisch perfekt ausgestattet“, wird Projektleiter Mirco Amstad zitiert.

Der Neubau wird auf dem Gelände eines Schulzentrums realisiert. Das grosse Gebäude in herkömmlicher Bauweise zu erstellen, hätte den Verantwortlichen zu lange gedauert, so Nüssli. Deshalb habe Monheim den Auftrag an den Temporärbauspezialisten Nüssli vergeben, dessen Expertise auch im Permanentbau belegt sei. Der Schnellbaulösungsansatz von Nüssli und hochwertige Materialien garantierten eine Nutzung auch noch in Jahrzehnten.

Den Bau der neuen Achtfachsporthalle betreut Nüssli als Totalübernehmer. Beteiligt sind der Mitteilung zufolge mehrere Partnerfirmen für Architektur, Bauausführung, technische Gebäudeausrüstung und Brandschutz. gba 

Aktuelles im Firmenwiki