Novavest schliesst Kapitalerhöhung ab

14. Dezember 2020 13:30

Zürich - Die Novavest Real Estate AG hat ihre Ende November eingeleitete Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Die Zürcher Immobiliengesellschaft will die generierten Mittel in Höhe von rund 26,3 Millionen Franken zur Erweiterung ihres Portfolios einsetzen.

Der Bezugsrechtshandel sei zwischen dem 30. November und dem 9. Dezember durchgeführt worden, informiert die Novavest Real Estate AG in einer Mitteilung zur abgeschlossenen Kapitalerhöhung. In diesem Zeitraum hatten Anleger insgesamt 631'145 neue Namenaktien zum Bezugspreis von je 41,70 Franken bei einem Nennwert von 28,55 Franken bezogen. Den bisherigen Aktionären der Zürcher Immobiliengesellschaft war dabei das Recht zum Erwerb von fünf neuen Namenaktien pro 51 Bezugsrechten eingeräumt worden.

Die Einzahlung der gezeichneten Aktien (Liberierung) soll am 15. Dezember vorgenommen werden, erläutert Novavest in der Mitteilung weiter. Die Immobiliengesellschaft will die eingespielten Mittel in Gesamthöhe von rund 26,3 Millionen Franken zur Erweiterung ihres Immobilienportfolios einsetzen. Hier wolle Novavest „ihre auf Wohnimmobilien in der Schweiz fokussierte Wachstumsstrategie fortführen“, schreibt das Unternehmen. Das Aktienkapital von Novavest beläuft sich nach der Kapitalerhöhung auf insgesamt rund 201,8 Millionen Franken, die sich auf etwas mehr als 7 Millionen Namenaktien zum Nennwert von je 28,55 Franken aufteilen.  hs

Aktuelles im Firmenwiki