Novavest plant weitere Kapitalerhöhung

07. Juni 2021 12:40

Zürich - Die Novavest Real Estate AG will ihr Immobilienportfolio erweitern. Dazu soll eine neue Kapitalerhöhung durchgeführt werden. Die Immobiliengesellschaft hatte erst im vergangenen Dezember eine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen.

Die Novavest Real Estate AG möchte ihr Portfolio an Liegenschaften erweitern, informiert die Zürcher Immobiliengesellschaft in einer Mitteilung. Die erforderlichen Mittel sollen über eine Kapitalerhöhung eingespielt werden. Konkret plant Novavest die Ausgabe von bis zu 642'619 neuen Namenaktien zum Nennwert von je 26,90 Franken. Der Bezugswert wurde auf 42,05 Franken pro Aktie festgelegt.

Bei der für den Zeitraum vom 14. bis zum 23. Juni geplanten Kapitalerhöhung wird bestehenden Aktionären der Novavest Real Estate AG ein Recht auf den Bezug einer neuen Aktie pro elf bereits gehaltenen Namenaktien eingeräumt. Bei voller Ausübung aller Bezugsrechte und vollständig ausgeschöpfter Kapitalerhöhung ergebe sich ein Transaktionsvolumen von rund 27 Millionen Franken, erläutert Novavest in der Mitteilung.

Bereits im vergangenen Dezember hatte Novavest erfolgreich eine Kapitalerhöhung abgeschlossen. Dabei hatten Anleger insgesamt 631'145 neue Namenaktien zum Bezugspreis von je 41,70 Franken bei einem Nennwert von 28,55 Franken bezogen. Auch die bei dieser Kapitalerhöhung eingespielten Mittel in Höhe von rund 26,3 Millionen Franken hat Novavest für die Erweiterung des eigenen Immobilienportfolios eingesetzt. Per Ende Mai setzte das Unternehmen dann den Nennwert seiner Aktien um 1,65 Franken auf 26,90 Franken zurück. Die Differenz soll am 8. Juni ausbezahlt werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki