Novartis-Chefökonomin wird CEO von Switzerland Global Enterprise

09. Mai 2019 14:51

Zürich - Simone Wyss Fedele wird die neue Vorsitzende der Geschäftsleitung bei Switzerland Global Enterprise (S-GE). Sie folgt auf Daniel Küng, der Ende September in den Ruhestand tritt. Wyss Fedele ist derzeit Chefökonomin beim Basler Pharmariesen Novartis.

Der Verwaltungsrat von Switzerland Global Enterprise (S-GE) hat Simone Wyss Fedele als neue CEO ernannt. Sie wird ihren Posten Anfang Oktober antreten. Daniel Küng, der die Standortförderungsorganisation 15 Jahre lang geleitet hat, tritt in den Ruhestand.

Wyss Fedele ist promovierte Volkswirtin. Derzeit ist sie Chefökonomin bei Novartis und gehört als Leiterin Politik zur Geschäftsleitung von Novartis Schweiz. Die 39-jährige Baslerin ist ausserdem Mitglied der Life Sciences-Kommission der Handelskammer beider Basel und der Aussenwirtschaftskommission von economiesuisse, sowie Vorstandsmitglied der International Chamber of Commerce Switzerland und des Swiss Venture Club Region Nordschweiz.

Vor ihrer Tätigkeit bei Novartis war Wyss Fedele unter anderem für Takeda Pharmaceuticals, Helvetia Versicherungen sowie Endress+Hauser tätig. Ihren Doktortitel mit einer Dissertation zum internationalen Handel hat sie an der Universität Basel erlangt. Sie liess sich ausserdem an den Universitäten St.Gallen und Oxford sowie an der London School of Economics weiterbilden.

„Simone Wyss Fedele versteht das für S-GE und seine Kunden zentrale Thema der Internationalisierung aus wirtschaftlicher und politischer Sicht. Damit ist sie bestens geeignet, um unser Unternehmen gemeinsam mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und unseren Partnern erfolgreich weiterzuentwickeln und das Schweizer Exportförderungs- sowie Ansiedlungs-Netzwerk mit seinen zahlreichen Akteuren weiter zu stärken“, lässt sich Ruth Metzler-Arnold, Verwaltungsratspräsidentin von S-GE, zitieren. ssp

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki