Norstat übernimmt Start-up TestingTime

05. Oktober 2021 12:37

Zürich - Das norwegische Firma Norstat übernimmt das Start-up TestingTime. Der Datensammler für die Marktforschung will dabei von der Plattform von TestingTime zur Rekrutierung von Testpersonen profitieren. Der Kauf markiert auch den Eintritt von Norstat in die Schweiz.

Das norwegische Unternehmen Norstat übernimmt 100 Prozent der Anteile am Zürcher Start-up TestingTime, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Norstat ist auf die Datensammlung für Marktforschungsdienstleistungen spezialisiert. Mit dem Kauf will es von einer sogenannten Self-Service-Plattform zur Rekrutierung von Testpersonen profitieren, welche von TestingTime entwickelt wurde.

„Wir arbeiten seit mehr als neun Monaten mit dem TestingTime-Team zusammen und sind sehr beeindruckt von den automatisierten, selbstentwickelten Lösungen und der unermüdlichen Aufmerksamkeit für die Customer und User Experience“, wird Erling Eriksen, CEO von Norstat, in der Mitteilung zitiert.

Mit der Akquisition wird TestingTime Teil der Norstat Gruppe, die in 14 europäischen Märkten vertreten ist. Das Start-up wird aber weiterhin als eigenständige Marke und Einheit unter der Leitung der Mitgründer Reto Lämmler (CEO) und Oliver Ganz (CTO) agieren. Den Angaben zufolge werden die beiden Unternehmen zusammen einen Umsatz von 60 Millionen Euro erzielen.

Gleichzeitig markiert die Übernahme den Eintritt von Norstat in die Schweiz. Das Unternehmen möchte seine Präsenz in der gesamten DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) stärken. ssp

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki