Norman Foster lanciert UN-Nachhaltigkeitserklärung

28. September 2022 15:12

San Marino - Der Architekt Norman Foster will die Erklärung von San Marino vorstellen. Sie enthält eine Reihe von Grundsätzen für nachhaltige Stadtplanung und Architektur, die von den Vereinten Nationen verfasst wurden. Die Unterzeichner verpflichten sich, Städte so zu gestalten, dass nur nachhaltige Energiequellen genutzt werden, der Schwerpunkt auf Klimaneutralität liegt und die Bürger unterstützt werden.

Die Vereinten Nationen haben eine Reihe von „Grundsätzen für nachhaltige und integrative Stadtplanung und Architektur“ verfasst, die San Marino Declaration, heisst es in einem Artikel im Designmagazin Dezeen. Sie soll im Oktober in der Republik San Marino ratifiziert werden. Der Gründer von Foster + Partners, der Architekt Norman Foster, sagte gegenüber Dezeen, die Erklärung sei „das Äquivalent zu dem Eid, den die Ärzte im antiken Griechenland leisteten, um ethische Standards einzuhalten“.

Die vom Büro des UN-Ausschusses für Stadtentwicklung, Wohnungswesen und Landmanagement verfasste Erklärung fordert Architekten und andere Bau-Fachleute auf, sich zur Einhaltung einer Reihe von Grundsätzen zu verpflichten, die „nachhaltige, sichere, gesunde, sozial integrative, klimaneutrale und kreisförmige Häuser, urbane Infrastrukturen und Städte unterstützen“, heisst es in dem Artikel. Die Unterzeichner würden sich verpflichten, Gebäude und Städte „so zu gestalten, dass der Energieverbrauch begrenzt wird, nur nachhaltige Energiequellen verwendet werden, Regenwasser wiederverwendet wird und der Verbrauch anderer natürlicher Ressourcen begrenzt wird“.

Zu den UN-Grundsätzen für nachhaltiges Design und nachhaltige Architektur zählen: Kulturelle Identität, Werte und Erbe, Ressourceneffizienz und die Verwendung recycelter Materialien, Sicherheit und Gesundheit, Respekt vor der Natur, Klimaneutralität, intelligente Technologie- und Kommunikationslösungen, Widerstandsfähigkeit, Langlebigkeit, Funktionalität und Voraussicht auf Naturkatastrophen, Erschwinglichkeit und Zugänglichkeit, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung sowie Engagement für lokale Gemeinschaften. em 

Mehr zu Urbanität

Aktuelles im Firmenwiki