Die Nonkonformer GmbH stellt während der Corona-Krise Schutzschilde für das Gesicht her. Bild: zVg

Nonkonformer stellt Produktion auf Schutzschilde um

01. April 2020 13:21

Spreitenbach AG - Die Nonkonformer GmbH stellt Produkte her, die beispielsweise im Messebau und bei Veranstaltungen benötigt werden. Aufgrund der Corona-Krise hat sie die Produktion nun auf Schutzschilde für das Gesicht umgestellt.

Kundinnen und Kunden der Nonkonformer GmbH lassen dort normalerweise Projekte und Produkte in 2D oder 3D realisieren. „Ideen Form geben“, lautet daher auch das Motto des Unternehmens, dessen Produkte beispielsweise im Messebau und bei anderen Veranstaltungen eingesetzt werden. In Folge der Corona-Krise hat die Nonkonformer GmbH jedoch stattdessen einen Schutzschild für das Gesicht entwickelt, den Faceprotector.

Der Schutzschild wird aus transparentem und wiederverwertbarem PET, Kunststoff, Schaumstoff und Gummi hergestellt. Das Visier ist an das Gesicht anpassbar und bietet durch seine Form auch an den Seiten Schutz gegen Tröpfcheninfektionen. Der Faceprotector ist für Brillenträger geeignet und funktioniert auch, wenn eine zusätzliche Schutzmaske getragen wird.

Mit dem Faceprotector richtet sich Nonkonformer insbesondere an Ärzte, Spital- und Pflegepersonal, Spitex-Mitarbeitende, Physiotherapeuten, Verkaufspersonal im Detailhandel, Mitarbeitende im Kurierdienst, Service- und Bauarbeiter sowie die Polizei und auch das Militär. Der Faceprotector dient aber jeder Person als Schutz während der Corona-Krise. Er ist zudem nach einer Desinfektion mehrfach verwendbar. „Wir sind stolz, hier in der Schweiz flexibel und schnell produzieren zu können“, weist die Nonkonformer AG in einer Mitteilung zudem auf ihren Standortvorteil hin. jh

Mehr zu Sicherheit

Aktuelles im Firmenwiki