Neuer USI-Campus Ost wird eröffnet

19. März 2021 09:40

Lugano - Der neue Campus Ost der Universität der italienischen Schweiz (USI) wird am Montag um 11 Uhr feierlich eröffnet. Der Campus beherbergt die Fakultäten für Informatik und Biomedizin und Innovative Technologien sowie das Dalle Molle Institut für Künstliche Intelligenz.

Die offizielle Eröffnungsfeier für den neuen Campus Ost der Universität der italienischen Schweiz (USI) in Lugano findet am Montag um 11 Uhr statt. Vor Ort wird wegen der Corona-Beschränkungen nur ein sehr begrenzter Personenkreis anwesend sein. Jedoch sind alle Interessierten eingeladen, per Live-Stream daran teilzunehmen.

Die Zeremonie wird vom Rektor der USI, Boas Erez, und Franco Gervasoni, Generaldirektor der Fachhochschule der italienischen Schweiz (SUPSI), geleitet. Unter anderen werden Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, sowie der Bürgermeister von Lugano, Mraco Borradori, das Wort an die Teilnehmenden richten. Ausserdem bieten die in Lugano und Zürich ansässigen Tessiner Architekten Simone Tocchetti und Luca Pessina einen virtuellen Rundgang über den Campus an.

Der neue Campus beherbergt Seminarräume und Büros der Fakultäten für Informatik und Biomedizin. Zudem ist auch die Abteilung für Innovative Technologien der SUPSI sowie das Dalle Molle Institut für Künstliche Intelligenz dort angesiedelt. Letzteres ist sowohl der USI als auch der SUPSI angegliedert.

Darüber hinaus gibt es auf dem Campus eine Reihe von Gemeinschaftsräumen, eine Mehrzweckhalle, einen Ausstellungsraum, eine Mensa, eine Kinderkrippe und Sportflächen. Er bietet Platz für 600 Mitarbeitende, 1000 Studierende im Grund- und 800 Studierende im Aufbaustudium. Die Investition beläuft sich auf 124 Millionen Franken. mm

Aktuelles im Firmenwiki