Neuer Hofladen beim Kloster Fahr öffnet

29. April 2021 12:59

Kloster Fahr - Der von der Fahr Erlebnis AG betriebene Hofladen auf dem vom Kloster Fahr gepachteten Landwirtschaftsbetrieb ist fertig und wird am 1. Mai öffnen. Zu kaufen sind Hofprodukte und Angebote der Benediktinerinnen vom Kloster Fahr.

Das Kloster Fahr hat im vergangenen Jahr mit der Fahr Erlebnis AG einen langfristigen Pachtvertrag für den Landwirtschaftsbetrieb geschlossen. Darin ist auch der Aufbau eines Hofladens vorgesehen. Der ist nach Renovierungs- und Bauarbeiten ab Januar jetzt fertig und wird laut einer Mitteilung am kommenden Samstag, 1. Mai, öffnen. Der Klosterladen im Kloster Fahr ist schon seit 1. März mit Einschränkungen wieder offen.

Neben frischen, eigenen saisonalen Hofprodukten bietet der neue Hofladen laut Mitteilung der Fahr Erlebnis AG Spezialitäten von regionalen Produzenten und Produzentinnen an. Und es gibt im Sortiment auch verschiedene Produkte der Benediktinerinnen vom Kloster Fahr.

Die frühere Kloster-Landwirtschaft wird von Fahr Erlebnis zu einem Erlebnisangebot für Besucher gemacht, mit Besichtigung des tierfreundlichen Tiefstroh-Laufstalls. Dort gibt es eine Mutterkuhherde mit Kälbern. Aber auch Schafe und Hasen sind auf dem Betrieb zu sehen. Für Besucher und Besucherinnen stehe die Stalltüre jederzeit offen, heisst es in der Ankündigung auf der Internetseite der Fahr Erlebnis AG. Angeboten werden auch Erlebnisnachmittage, die jeweils samstags stattfinden. Dabei können Kinder das Leben auf dem Bauernhof kennenlernen und Tieren hautnah begegnen. Die neuen Pächter haben sich laut der Medienmitteilung der biologisch ausgerichteten Landwirtschaft verschrieben. Man engagiere sich in einem ökologischen Vernetzungsprojekt mit einem hohen Anteil an ökologisch wertvollen Biodiversitätsflächen, heisst es weiter. Der Betrieb werde schrittweise auf Bio umgestellt.

Das um 1130 gegründete Kloster Fahr hat die Absicht, die Exklave des einstigen Agrarbetriebs als Ausflugsziel zu beleben. „Die grüne Oase im Limmattal“ soll zu einem attraktive Begegnungsort werden. Die historische Trotte neben dem Hofladen soll laut der Mitteilung für Workshops und kulturelle Anlässe genutzt und auch für private Zwecke gemietet werden. gba 

Aktuelles im Firmenwiki