Neue Aargauer Bank hilft Kunden

31. März 2020 13:46

Spreitenbach AG - Die Neue Aargauer Bank beteiligt sich am Programm für Überbrückungskredite für KMU. Zusätzlich hilft sie ihren Kunden aber auch beim bargeldlosen Bezahlen.

Die Neue Aargauer Bank (NAB) möchte ihre Kunden angesichts der aktuellen Situation „rasch und unkompliziert“ unterstützen, wie es auf der Internetseite heisst. Dazu dient das Überbrückungskreditprogramm für KMU, an welchem sich die NAB beteiligt. Entsprechende Anträge können bis zum 31. Juli eingereicht werden. KMU können bis dahin „einmalig für bis zu 10 Prozent des Jahresumsatzes, respektive bis maximal 20 Millionen Schweizer Franken einen Überbrückungskredit beantragen“. Die NAB hat alle notwendigen Informationen online zusammengetragen und ermöglicht dort auch die Einreichung des Antrages.

Darüber hinaus macht sie aber ihren Kunden noch weitere besondere Angebote, wie sie in einer Mitteilung schreibt. So können alle Kunden, die noch keine Maestrokarte haben, diese kostenlos bei der NAB für ein Jahr beantragen. So können die Kunden das Zahlen mit Bargeld reduzieren und sich weiter schützen. Zudem ist die Bestellung und Zusendung von Bargeld, die sonst mit Gebühren verbunden ist, ein Jahr lang kostenlos. Dieses Angebot gilt für eine Summe bis zu 300 Franken. Somit kann der Bedarf an Bargeld gedeckt werden, wenn dieses doch gebraucht wird. jh

Aktuelles im Firmenwiki