Netcetera und Livingdocs spannen langfristig zusammen

29. November 2018 15:00

Zürich - Netcetera und Livingdocs haben für die NZZ-Mediengruppe eine Publikationslösung realisiert. Nun haben die beiden Software-Unternehmen eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Darüber soll eine Publikationslösung aus einer Hand angeboten werden können.

 

Digitalisierung und damit einhergehende Konvergenz erwiesen sich für grosse Medienhäuser als eine Herausforderung, erläutert Netcetrea in einer Mitteilung. Gemeinsam mit dem Zürcher Entwickler für Inhaltsverwaltungssysteme (CMS), Livingdocs, hat das Zürcher Software-Unternehmen in diesem Bereich für die NZZ-Mediengruppe eine verlagsweite Publikationslösung realisiert. Diese Zusammenarbeit wollen die beiden Unternehmen nach erfolgreicher Auftragsumsetzung nun ausbauen. Eine strategische Partnerschaft soll in eine „Publikumslösung aus einer Hand“ münden, wird in der Mitteilung erläutert. Die Unternehmen denken an eine integrierte Plattform, auf der Verlage oder Kommunikationsagenturen „Komponenten von der Inhaltserstellung bis zur Publikation auf digitalen Endgeräten und den Druck“ abdecken können.

„Mit dieser Partnerschaft bündeln und fokussieren wir unsere Kompetenzen und langjährige Erfahrung in der Verlagsbranche“, wird Andrej Vckovski, CEO Netcetera, in der Mitteilung zitiert. „So können wir den Kunden eine umfassende, integrierte Plattform anbieten, mit der sie für die digitalen Herausforderungen gewappnet sind.“ Livingdocs wiederum könne sich durch die Zusammenarbeit mit Netcetera „auf seine Kernkompetenz konzentrieren und weiss Integration und Entwicklung von Endkundenprodukten in guten Händen“, erläutert Livingdocs-CEO Gabriel Hase in der Mitteilung. hs

Mehr zu NZZ Mediengruppe

Aktuelles im Firmenwiki