Nestlé und EraCal schliessen Partnerschaft

17. Februar 2023 14:11

Schlieren ZH/Vevey VD - Nestlé spannt mit der Schlieremer Biotech-Firma EraCal Therapeutics zusammen. Die Partner wollen neue Mittel entwickeln, welche eine kontrollierte Nahrungsaufnahme erleichtern. Diese sollen Menschen mit Stoffwechselstörungen helfen.

Der Westschweizer Nahrungsmittelriese Nestlé hat eine Forschungspartnerschaft mit der Schlieremer Biotech-Firma EraCal Therapeutics geschlossen. Laut einer Medienmitteilung wollen die Partner neue Nutrazeutika identifizieren, die bei einer kontrollierten Nahrungsaufnahme helfen. Unter Nutrazeutika werden Lebensmittel oder Teile eines Lebensmittels verstanden, die einen medizinischen Nutzen haben.

Nestlé bringt über seine Tochter Nestlé Health Science Ressourcen im Bereich Nutrazeutika in die Partnerschaft mit ein. EraCal Therapeutics stellt seine Plattform zur Entwicklung von Medikamenten zur Verfügung. Diese soll unter anderem bei der Identifizierung von relevanten Wirkstoffen helfen.

Die im Rahmen der Partnerschaft identifizierten Nutrazeutika sollen den Angaben zufolge Menschen mit Stoffwechselkrankheiten helfen. Stoffwechselgesundheit ist laut Hans-Jürgen Woerle, Forschungschef bei Nestlé Health Science, ein wichtiger Bereich für den Nahrungsmittelkonzern.

EraCal Therapeutics wurde als eine Ausgliederung aus der Universität Zürich und der Harvard Universität gegründet und ist Mitglied des Bio-Technoparks Schlieren-Zürich. Das Unternehmen arbeitet auch selbst an einem Appetitzügler. ssp

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki